Brandtnerhof Moor

GPS Link Google: 47.583144, 12.617778

Wasserhaushalt dieses Moores ist durch Schotterabbau von 600 000m³ in nur 100m Entfernung bedroht!

Kalkung durch Staubeintrag durch Schotterabbau von 600 000m³ in nur 100m Entfernung bedroht die Existenz dieses Moores!

Brandtnerhof Moor ist der angrenzende Bereich an unsere Mähwiesen, der vor 40 Jahren aufgeforstet und drenaschiert wurde und dadurch immer mehr verbuscht.

Das Herzstück ist noch erhalten und wir werden versuchen der Natur die umgebenden Flächen wieder zurückzugeben indem wir den ursprünglichen Wasserhaushalt wieder herstellen und den Nährstoffeintrag verringern.

Herzstück:

 

Rundblätteriger Sonnentau Waidring

 

Sonnentau Langblätterig Waidring

 

Übergangsflächen mit Niedermoor Gräsern

Verbuschung Niedermoor Waidring

 

Waidring Niedermoor verbuschung

 

Rodungsfläche Niedermoor

 

 

Moor Pflege Arbeiten:  März 1012 beginnen wir begünstigt durch den hohen Schnee, noch über 1,20m, damit größere Bäume die ursprünglich vor 40 Jahren zu einer Trockenlegung angepflanzt wurden schonend aus dem Moor zu entfernen.

Naturbeobachtung1

Naturbeobachtung

Naturbeobachtung

Abtransport mit Polaris Raupen Ranger

Polaris Ranger Abtransport im Moor

Entbuschungsflächen

Nach der Schneeschmelze sieht man die Arbeit für die nächsten  ? 2 Jahre:

Waidring Moor nach Schneeschmelze 1

 

Pillerseetal Waidring Moor nach Schneeschmelze

Größere Fichten werden durch Schneedruck und Wind entwurzelt.

Fichtenwald im Moor

Fichtenwald im Moor

lm November 2012: Im Randbereich wachsen viele Weiden die durch normales schwenden nicht entfernt werden können, da die Wurzeln immer wieder und sogar stärker austreiben würden. Wir haben uns entschlossen im Randbereich alle Bäume und Streucher bis auf eine Vogelschutzhecke auszugraben.

Rechts Geschwendet

links geschwendet

Schwenden Nötig

Arbeit 2013

Im April 2013 haben wir nach einer weiteren Woche Arbeit den Großteil der Rodungsarbeiten abgeschlossen.

Fieberklee

Mehlprimel

Moor Waidring

Rauschbeere nach Reif

Geschenke der Natur

Geplant sind nun als nächstes Beobachtungsplätze einzurichten und wir hoffen bald hier weitere interessante Fotos veröffentlichen zu können.

Gesagt, Getan: Wir haben einen Hochsitz zur Schmetterlingsbeobachtung gebaut:

Nach erfolgter Mad im Herbst Treffpunkt Fieberklee:

 

.